Aktuelles

13.11.2022 13:11 Alter: 75 days
Kategorie: Übungen AFKDO Gars
Von: BSB Andreas Kloiber

Unterabschnittsübung U1+U2


Am Samstag, den 12.11.2022 führten die Feuerwehren der Marktgemeinde Gars am Kamp eine Unterabschnittsübung durch.Ein Team rund um die Unterabschnittskommandanten der beiden Unterabschnitte erarbeiteten eine Großschadensübung über das gesamte Gemeindegebiet aus. Annahme war ein Unwetterereignis mit Starkregen und Sturm im gesamten Gemeindegebiet. Wasser und Stromversorgung sind zur Gänze ausgefallen. Über den Umfang der Schäden in den Katastralgemeinden gab es nur grobe Informationen, es waren vorwiegend Rettungs- und Bergemaßnahmen, Auspumparbeiten sowie Sicherungsmaßnahmen notwendig. Die Einsatzleitung wurde im Feuerwehrhaus Gars am Kamp eingerichtet wo von jeder Feuerwehr ein Mitglied abgestellt wurde. Um 14 Uhr erfolgten die ersten Alarmierungen der insgesamt 7 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen. Jede taktische Einheit musste im Laufe der Übung 3 Szenarien abarbeiten. Zu den Szenarien: Das Szenario eins befasste sich mit dem neuen Löschwasserbehälter am Parkplatz des Friedhofes wo die wasserdichte 30m3 Hochwandmulde gespeist werden musste. Diese Station wurde aus Ausbildungsstation aufgebaut. Beim Szenario zwei musste eine Person unter einem Baumstamm nach Windbrucharbeiten in Etzmannsdorf gerettet werden. Beim Szenario drei wurde die neu errichtete trockene Steigleitung vom Hauptplatz in Gars bis zum Kirchenplatz erklärt und anschließend der mobile Löschwasserbehälter der FF Thunau mit 5.000 Liter befüllt werden. Beim Szenario vier wurde durch eine Sturzflut in Maiersch ein Düngemittel Tank leck geschlagen und drohte in die Kanalisation zu fließen. Beim Szenario fünf wurde ein Wohnungsbrand in der Schillerstraße angenommen. Beim letzten Szenario wurde ein Bauarbeiter durch das Gewitter überrascht und flog von einer Mauer auf einen Baukran und verletzte sich unbestimmten Grades. Hier musste die Person vom Baukran gerettet werden. Nach fast 3 Stunden schweißtreibender Arbeit konnte die Übungsnachbesprechung im FF Haus durchgeführt werden. Nach den lobenden Worten des Bürgermeisters Ing. Martin Falk und des Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Kurt Grien konnten die Mitglieder ihre verdiente Verpflegung einnehmen. Ein großer Dank gilt den Ausarbeitern der Übung aber auch den Kameraden für die zahlreiche Teilnahme.


Suche: