Aktuelles

16.08.2017 12:59 Alter: 1 year
Kategorie: Allgemein AFKDO Horn

Kirtag und 30 Jahre Blutspenden in Messern


v.l.: Bezirksstellenleiter-Stv. Bruno Pind, Kommandant Klaus Ringl, Blutspende-Organisator Franz Umfogl, Blutspende-Gebietsbetreuerin Irene Galle, Lars Eberhart von der Blutspendezentrale Österreich, Bürgermeister Hermann Gruber (Foto Reininger/NÖN)

Schon seit vielen Jahren verbindet man den ersten Sonntag im August mit dem traditionellen Kirtag und dem Blutspenden in Messern – ja und auch 2017 war das der Fall. Trotz der großen Baustelle beim Feuerwehrhaus, wo die Feuerwehrmitglieder und Helfer laufend arbeiten, konnte ein Ausweichquartier gefunden werden.

 

Nach Abhaltung der Hl. Messe fand der Festakt seitens des Roten Kreuzes statt. Lars Eberhard von der Österreichischen Blutspendezentrale erwähnte den hohen Stellenwert der Freiwilligkeit in Österreich und natürlich auch die damit verbundenen Blutspendeaktionen, die in Messern seit genau 30 Jahren durchgeführt werden. In dieser Zeitspanne wurden in Messern 1815 Liter Blut gespendet werden. Gedankt wurde in Form einer Urkunde und eines Präsents Bürgermeister Hermann Gruber, Feuerwehrkommandant Klaus Ringl und Blutspende-Organisator Franz Umfogl.

 

Im Anschluss startete der Frühschoppen umrahmt von der Kapelle Weinberger, wo von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Messern und den vielen Helfern den zahlreichen Gästen Schnitzel und Grillhendl serviert wurden.

 


Suche: