Aktuelles

19.09.2015 11:30 Alter: 4 yrs
Kategorie: Alle
Von: BI Bernhard Grünsteidl

Austritt von Campheröl in Gars am Kamp


In den Abendstunden des 18. September 2015, wurden lt. Alarmplan die Feuerwehren Gars am Kamp und Zitternberg zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf das Areal der Firma Kiennast in Gars am Kamp gerufen. Ein mit fünf Personen besetzter Pkw krachte ungebremst in einen Lieferwagen, wo der Fahrer  gerade dabei war einen Tank Campheröl (UN-Nummer 1130) abzuladen. Durch den Aufprall wurde der Behälter beschädigt und insgesamt 6 Personen verletzt.

Die Feuerwehr Gars setzte die Erkundungsmaßnahmen mit umluftunabhängigem Atemschutz durch und startete sofort mit der Menschenrettung. In weiterer Folge trafen die Feuerwehren Zitternberg und Maiersch sowie die Schadstoffgruppe Horn am Übungsort ein und unterstützten die bereits anwesenden Kräfte. Während die FF Maiersch die Wasser- und Schaumversorgung übernahm, führten die Feuerwehren Gars und Zitternberg den Brandschutz inkl. Schaumteppich und die Menschenrettung durch. Die Schadstoffgruppe Horn kümmerte sich währenddessen um die Abdichtung der angrenzenden Kanalschächte sowie um die fachkundige Beratung der Einsatzkräfte. Ebenso wurde ein Not-Dekontaminationsplatz errichtet um die eingesetzten Kräfte reinigen zu können.

Nach nicht ganz einer Stunde war das Übungsziel erreicht und die Feuerwehren konnten in das Feuerwehrhaus Gars einrücken und eine kleine Stärkung zu sich nehmen.

Wieder einmal hat es sich bewiesen, dass der gemeinsame Übungsbetrieb der Feuerwehren Gars und Zitternberg, immer wieder durch eine zusätzliche Feuerwehr ergänzt, die Kompetenz aller Einsatzkräfte zeigt und den richtigen Weg vorgibt!


Suche: