Aktuelles

02.11.2018 08:21 Alter: 19 days
Kategorie: Einsätze AFKDO Horn
Von: FF Horn

Wohnungsbrand in Horn


Am Montag, den 29. Oktober 2018, wurde die Feuerwehr Horn kurz nach 18:00 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus am Rudolf-Fischer-Weg alarmiert.

Da sich einige Feuerwehrkameraden bei einer Besprechung im Feuerwehrhaus befanden, konnte relativ rasch das erste Fahrzeug mit einem ausgerüsteten Atemschutztrupp ausrücken. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die Wohnungsbesitzerin von der Polizei und dem Roten Kreuz aus dem bereits verrauchten Stiegenhaus gerettet.

Nach der Erkundung konnte festgestellt werden, dass im dritten Stock des Mehrparteienhauses ein Zimmer in Brand geraten war. Der Atemschutztrupp konnte den mobilen Rauchverschluss bei der Wohnungstür montieren, um ein weiteres Austreten von Rauch in das Stiegenhaus zu verhindern. In weiterer Folge gelang es dem Atemschutztrupp, zum Brandherd in das Wohnzimmer vorzudringen und den Brand zu löschen. Es wurden die Fenster in der Brandwohnung geöffnet und mit der Überdruckbelüftung begonnen. Dadurch konnte die Wohnung sehr schnell rauchfrei gemacht werden.

Parallel dazu wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe auf B 3 erhöht. Somit wurden die Feuerwehren Breiteneich, Mühlfeld, Mödring und der Zug Doberndorf zum Einsatz nachalarmiert. Immer wieder wurden vorhandene Glutnester mit der Wärmebildkamera gefunden und mussten abgelöscht werden. Von den nachalarmierten Feuerwehren wurden weitere Atemschutztrupps in den Einsatz geschickt. Nach 2 Stunden konnten große Teile der eingesetzten Kräfte einrücken. Eine Löschgruppe blieb als Brandwache noch eine weitere Stunde vor Ort.

Die Brandursache wird von Brandursachenermittlern der Polizei untersucht.

 

Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Suche: