Aktuelles

13.10.2018 20:32 Alter: 57 days
Kategorie: Alle
Von: AFKDO Eggenburg

Zugsübung des 2. KHD-Zuges der 8. KHD-Bereitschaft


Am 6. Oktober 2018 führte der 2. Zug der 8. KHD-Bereitschaft eine Zugsübung durch.

 

Diese begann um 08:00 Uhr mit dem Zusammentreffen von insgesamt 7 Feuerwehren mit 8 Fahrzeugen am Festgelände in Eggenburg. Nach kurzer Voreinweisung in die bevorstehende Aufgabe fuhr das Kommandofahrzeug in den Katastrophenort, welcher im Bereich der Kläranlage in Röschitz nachgestellt wurde. Nach der Erkundung wurden die weiteren Fahrzeuge des Zuges in das Katastrophengebiet entsandt.

 

Folgende Aufgaben musste nach schweren Unwettern und möglich bevorstehenden Hochwasser abgearbeitet werden:

-) Abgedecktes Dach eines Futtersilos provisorisch eindecken

-) Mauer eines Gebäudes gegen Einbruch sichern

-) Fahrzeugbergung unter Betonteilen

-) Dieseltanks gegen Aufschwimmen sichern

-) Ausräumarbeiten von einem Technikschacht

 

Nach Erledigung dieser Szenarien gab es eine Lagebesprechung mit der kompletten Mannschaft, ehe es mit den Abbauarbeiten voranging. Während dieser wurden die Feuerwehren nach und nach zu Akuteinsätzen im Gebiet alarmiert:

-) Brandeinsatz – Kellerbrand

-) Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und vermissten Kindern

-) Person in Technikschacht gestürzt

 

Diese Aufgaben wurden ebenfalls wieder mit Bravour gelöst und somit konnte um 11:30 Uhr die Übung mit der Schlussbesprechung beendet werden, bevor es das wohlverdiente Mittagessen gab.

 

Bezirkskommandant OBR Christian Angerer machte sich auch selbst ein Bild von der Leistung des 2. Zuges und dankte den Mitgliedern zu Ihrer hervorragenden Arbeit.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an die Übungsbeobachter HBI Wolfgang Falk und OBI Christian Harrauer, sowie an Hrn. Springer von der Kläranlage Röschitz.

 

Ebenfalls ein großes Danke an HBM Anton Zeder für die tollen Bilder und den Film.


Suche: